ROMAN-DIALOG

Wie lange noch sind öffentliche Schulen Orte der Angst,
wo Talente unerkannt - wie Herbstblätter verrotten?

?  Wie lange noch sind Talente an Schulen verkannt?
?  Warum tarnen sich Talente dort? Sterben still?
?  Gibt es stillen Talentmord an Deiner Schule?
?  Oder Ist Talentmord kein Thema an Deiner Schule?
?  Moppen Talentkiller Dich und Deine Jugendlichen?
?  Wer sind sie, die trüben Kräfte, die Talente ersticken?
Wer will dies? Wer inszeniert dieses Drama? Warum?

Der Roman STOP AMOK zeigt getarnte Lügen!

  • Für alle, die fordern, dass Schulen sich schnell talentmotiviert erneuern, Schulteams, Eltern, Jugendliche, Lehrkräfte, Schulleiter*innen, Traumatisierte…

Für alle, die sich fragen:
?  Warum verschweigen viele öffentliche Schulen die immense Talentfülle, die aufblühen möchte?
Oder sind sie gezwungen, Programme, Lehrpläne zu erfüllen? Talente zu übergehen?

Wie erneuern sich öffentliche Schulen zu Talentoasen für ALLE?
In Orte, wo alle jeden Morgen glücklich hingehen!
Wo Talente wie Glücksperlen leuchten!
SonnenGold in viele Augen zaubern?

Es brauchte vierzig Jahre des Forschens und es ging fünfzehn Jahre bis die Figuren im Roman die
Mysterien der neuen Schulkultur
entschlüsselt hatten.

D​​​​IE NEUE TALENTÄRA IST FÜR JEDE SCHULE!
Sie beginnt mit allen Menschen an der Schule
Für befreites und freies Lernen und Gedeihen

ROMAN-DIALOG
Fragen & Antworten zum Roman
Jeden Montagabend, 19:30 bis 21:00 Uhr
Bitte Fragen per E-Mail oder per Kontaktformular bis Sonntagabend schicken
Es gibt jedes Mal viel Neues zu entdecken und umzusetzen!

WARUM SCHRIEB ICH DIESEN ROMAN?

Ich, Christina Maria Kunz, stand vor dem offenen Grab von Irène. Sie war damals 14, ich 13 Jahre alt. Suizid auf den Schienen. Ich fror in der Kälte des Winters, fühlte mich schwach. Sah, wie ihr Sarg verschwand. Ins Schwarz der Kälte. Anderntags blieb der Platz neben mir leer. Irène war wie vergessen. Die Fächer Aufsätze, Franz, Geschichte, Mathe, Turnen schwammen wieder an mir vorbei wie auf dem Kinderkarussell Fische, Delphine, Haie und die Kutsche mit vorgespannten Pferden. Jeden Montag begann das Fächerkarussell neu – Langeweile, Hektik, Ohnmacht als widerliche Zugabe, obwohl ich begeistert lernen wollte.
Doch Irènes Tod änderte mein Leben und mein Bild von der Schule.
Dieses Trauma und weitere Suizide von nahstehenden Menschen - einer Studienkollegin, einer Lehrerkollegin, eines Kollegen - bestimmten mein Forschen. Unzählige Fragen begleiteten mich: Warum beobachte ich an Schulen Langeweile? Gefühlslosigkeit? Kaum je das Wort TALENT? Kaum je mehrmonatige, talentmotivierte Projekte, wie ich sie am Gymnasium begleitete und damit Talente hervorlockte?
Und weil ich als Psychologin und Pädagogin an Schulen und in meiner Praxis hinter menschliche Masken blicken durfte, viele Menschen mir vertrauten, erfühlte und erlebte ich unzählige Probleme, an jeder Schule an der ich wirkte: Aggression, Mobbing, Magersucht, Selbstmordversuche, psychische und körperliche Krankheiten, tägliches Erbrechen vor der Schule, Gerichtsurteile gegen Lehrkräfte usw. Aus dieser Fülle von authentischen Beispielen schrieb ich die spannenden, hoch explosiven und gefühlsvollen Wendepunktgeschichten.
Weitere Details dazu findest Du im Nachwort des Romans!

Befreit Schulen und Talente!
Wovon?
Das zeigt der Roman, er will Dir bewusst machen, was kränkt. 
Beim Lesen schenken Dir die Figuren ein Feuerwerk voller Ideen.
Der Roman zeigt Dir, wie sich Menschen aus der Stadtschule aus Zwang, Druck, Angst, Langeweile befreiten!
Wie Talente still aufblühten, Stadtschule und Städtchen Stahlingen unglaublich talentbunt veränderten.

MEINE MOTIVATION…
Auch ich, Christina Maria, versteckte meine Talente zu lange?
Waren sie je gefragt?
In der Grundschule?
In der Lehrerausbildung?
Im Studium der Bildungswissenschaften?
In meinen Jahren an Schulen?
Als Lehrerin an Grundschulen und am Gymnasium?
In der Lehrerbildung an Gymnasien und Berufsschulen?
Nein!

Doch warum?
Warum war Talent ein Fremdwort - auch im Studium Pädagogik?


Jetzt, nach dem langen Forschungsweg und mit dem fertigen Roman blicke ich Schmetterlingen nach -
Glücksschmetterlingen. Sie fliegen davon, wie die Figuren im Roman und wie viele Menschen,
die ich in Schule und Praxis begleitete. Befreit, nach wundersamen Wendepunkten.
Frei - endlich frei fliegen zu dürfen. 
Ich fühle ihre Talente, ihre Glücksperlen auf den Flügeln

…DEIN GLÜCK
Auch Du bist ein Glücksschmetterling - wie die Figuren im Roman.
Sie zeigen Dir, was sie taten, um ihr Potential zu befreien.
Du erlebst ihre tiefendynamischen Prozesse. 
Auch Du fliegst voller glitzernder Talentperlen davon. Befreit. 
Frei - wenn Schulen dies zulassen. Jetzt kann es gelingen! Durch Dich! 
Durch Dein Schulteam für eine lebendige Schulgemeinschaft. 
Durch jede Person, die die Misere an den meisten Schulen sehen kann.

Mit dem neuen Roman STOP AMOK (Band 1) - und mit SONNENGOLD (Band 2)!
Die Figuren fanden erste Talente.
Trainierten sie. Talentierten sich.
Fanden ihre TALENTROSETTE©. 
Erlebten die Schutzkraft des TalentCocon beim Entfalten,
entschlüpften aus ihm, diesem Schutzraum, kunterbunt talentiert.

Talentglücklich.

Erlebe dies beim Lesen! Vergesse die Stunden…

ERSTE FEEDBACKS ...
"Ich habe dir schon einmal Feedback gegeben. Jedoch möchte ich dir sagen, wie ich mich jeden Abend freue, im Buch weiterzulesen. Es ist sehr tiefgründig und auch amüsant (Bauchkugel) und solch weitere Beschreibungen.
Ich wünsche dir weiterhin alles Liebe und weitere gute Ideen." G.C.

"Das Buch fordert heraus. Ich gönne ihm, dass es von vielen verstanden wird" G.R.

"Meine Schwester weinte, beim Lesen, sie war so ergriffen" Z.K.


ENTDECKE DIE MYSTERIEN DER NEUEN SCHULKULTUR
Erlebe wie die Menschen im Roman neuen Sinn fanden
Glücklich wurden, im Herzen zufrieden
Freundschaft erlebten und
Zauberzärtlichkeit

ERKENNE

  • Wie Du Dich talentorientiert neu in einer Lerngemeinschaft einbringen kannst?
  • Erlebe die unterschiedlichen Entfaltungsweg:
    -  als Lehrperson wie Meister Kalligraph, die Redeakrobatin und Magistra Magierin
    -  als Führungsperson wie Moara Pace, die Fürstin, Marcian Mars
    -  als Eltern und Grosseltern, wie Veronica, Giuliana, Salomon, der Hausmeister
    -  als junger Mensch wie Ramion, Sofia-Maria, Saphira, Nathanael,
    -  als Tutoren wie Virtus, Laura, Elisia, Leonis Amor usw.
    -  als Hausmeister
  • Erkenne, wie Du Dich selbst täglich talentieren und wie Du gleichzeitig für junge Menschen eine einmalige Entfaltungsoase schaffen kannst - wie Meister Kalligraph?
  • Suche Dir unter HOME ein passendes Angebot für Deinen WENDEPUNKT! 
    ​Für einen WENDEPUNKT an Deiner Schule.
  • Sobald Du den Roman gelesen hast, melde Dich für ein kostenloses ROSETTENGESPRÄCH
  • Mit dem Roman sprechen wir dieselbe Sprache für die Erneuerung und die einzelnen Hauptfiguren zeigen wie!

DIES IST MEIN GESCHENK AN JEDE SCHULE:
Vertrauen und Sicherheit zurückzubringen
in Schulteams auf allen Stufen der Bildungssysteme und an all jene Menschen,

  • die spüren, dass in ihnen immer noch etwas schlummert, trotz jahrelanger Bildung und Ausbildung
  • ein unerschöpfliches Potential, eine reiche Palette von Talenten,
  • eine schlummernde TALENTROSETTE©!
  • In Dir und in jedem Menschen um dich!

BEGINNT JETZT!

  • Durch das Lesen des Romans
  • Durch das Zeichnen erster Talente
  • Durch ein spannendes, faszinierendes Vorgehen!
  • Mit neuer Leichtigkeit!
  • Für Dich, wenn Dein Talentschatz noch schlummert!
  • Erfreue Dich am stillen - tiefendynamischen - Wandel, der in Dir geschieht.
  • Bilde ein inspiriertes Schulteam für eine neue Schulgemeinschaft

Ich zeige Schulen einen neuen Weg!

Melde Dich und Dein Team für ein kostenloses ROSETTENGESPRÄCH an!